en  

ISBN 978-3-442-15745-7

Fausia Kufi wird als Baby ausgesetzt, um unter der sengenden Sonne in einer der wildesten Berggegenden Afghanistans zu sterben. Sie ist "nur eine Tochter". Doch sie überlebt - so wie sie unzählige andere bedrohliche Situationen überleben wird. Nichts bringt sie von ihrem Traum von Freiheit ab. Sie besucht die Schule, später die Universität. Sie heiratet einen Mann, den sie liebt, und bringt zwei Töchter zur Welt. Schliesslich wagt Fausia das Unvorstellbare: Sie geht in die Politik. Doch dieses Leben verlangt Opfer. Vor jeder Reise schreibt sie ihren Töchtern einen Abschiedsbrief. Darin steht immer die Botschaft, die sich an uns alle richtet: "Verliert niemals den Mut zu träumen!"

Fausia Kufi gilt als aussichtsreichste Kandidatin für die Präsidentschaftswahl 2014 in Afghanistan, und ihre zutiefst berührende Autobiographie zeigt, dass sie die Kraft dazu hat.

Kufi, Fausia. (2010) 2012. "Nur eine Tocher. Eine Frau verändert Afghanistan". 1. Auflage Taschenbuch-ausgabe. München: Wilhelm Goldmann Verlag.